Narbenkorrekturen

Narben können nicht nur funktionell störend sein, sondern Patienten auch psychisch stark belasten.

Insbesondere Narben im Gesichtsbereich (z.B. nach Unfällen, Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten, Tumoroperationen etc.) führen nicht selten dazu, dass Patienten in ihrem Selbstwertgefühl leiden oder sich sogar sozial zurückziehen.

Entscheidet man sich dazu, eine Narbe chirurgisch zu korrigieren, reicht es oftmals nicht aus, nur das betroffene Narbengewebe herauszuschneiden. Häufig ist es auch erforderlich, Verklebungen und Verkürzungen in darunterliegenden Schichten, die durch narbige Schrumpfung entstanden sind, sorgfältig zu lösen und die Wundränder so zu vernähen, dass keine Spannungen entstehen.

In vielen Fällen sind auch anderer Verfahren geeignet, um das Aussehen von Narben deutlich zu verbessern, z.B. medizinisches Needling bei Aknenarben oder sog. Striae.

Auch durch Permanent-Make-up, welches wir in Zusammenarbeit mit dem uns angeschlossenen Kosmetikstudio „Vitalbrunnen“ anbieten, sind oft erstaunliche Verbesserungen möglich.

Wir beraten Sie gerne ausführlich über die verschiedenen Möglichkeiten von Narbenkorrekturen.